Im Frühjahr 2012 gab es eine große Veränderung beim Verein Anna. Familie Alber meldete wegen des bevorstehenden Generationenwechsels Eigenbedarf für den Pacht- und Mietvertrag an. Nach 20 Jahren sehr guter Zusammenarbeit und Zusammenlebens auf dem Hof war dies für beide Seiten ein bedeutender Einschnitt.

Der Verein brauchte nun ein neues Zuhause.
Nach langem Suchen konnte der Verein Anna im April 2013 in Aichtal-Aich ein älteres Haus erwerben. Ostern 2014 waren die Renovierungsarbeiten soweit abgeschlossen, daß der Umzug vom Baiersbachhof der Familie Alber in das „neue“ Anna Haus erfolgen konnte.

Das Anna Haus entwickelte sich langsam zum neuen Dreh- und Angelpunkt des Vereins.

Schließlich konnte 2016 auch die Sanierung des Garagenanbaus und Einrichtung einer Holzwerkstatt angegangen werden. In 2017 schritt die Sanierung des Garagenanbaus voran. Im Anschluß wurden die Planungsarbeiten für Parkplätze auf dem Wiesenstreifen vor dem Haus, den die Stadt Aichtal uns in Erbpacht überließ und die Neugestaltung des Hauszugangs in Angriff genommen. Das Anna Haus mit den großzügigen Räumlichkeiten bot uns jetzt die Chance zur Erweiterung unseres Angebotes für betroffene Familien. Das Angebot einer Trauergruppe für Geschwister krebskranker Kinder/Jugendlicher hat sich zwischenzeitlich etabliert. Auch das Angebot der Kunsttherapie für erwachsene Geschwisterkinder sowie Mütter und Väter wurde gut angenommen. Die Wandlung unseres Garagenanbaus zur Holzwerkstatt konnte 2018 endlich abgeschlossen werden.

Am 15. September 2019 feierte der Verein sein 25jähriges Jubiläum rund um das Anna Haus in Aich mit einem öffentlichen Festprogramm und einem großen Seifenkistenrennen für die Anna Kinder.