Schneewochenende 2020
für krebskranke Kinder und deren Familien

Am 31.01.2020 war es wieder soweit. Pünktlich um 15:00 Uhr startete der Bus mit den schneeverrückten Kindern, Eltern und Betreuern in Filderstadt. Seit 18 Jahren führt die Skiabteilung des SV Bonlanden in Kooperation mit „Anna – Unterstützung krebskranker Kinder e.V.“ aus Aich ein Schneewochenende für an Krebs erkrankte Kinder und deren Familien durch. Die Einbeziehung der gesamten Familie ist ein zentraler Punkt dieser Winterfreizeiten, da bei einer Krebserkrankung die ganze Familie in Mitleidenschaft gezogen wird und starken physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt ist. Viele der erkrankten Kinder haben eine Leukämieerkrankung hinter sich, aber vereinzelt finden sich auch Fälle, die einen Hirntumor oder eine andere Krebsform aufweisen. Auch Familien, die in den vergangenen Jahren ein Kind an Krebs verloren haben, nehmen an dem Skiwochenende teil. Diese Skiausfahrt ist vor 18 Jahren auf Anregung von Prof. Annette Hofmann, Sportwissenschaftlerin, ins Leben gerufen worden und verfolgt ein ganzheitliches Konzept, das sich auch an der Besetzung des Betreuerteams spiegelt. Neben den eigenen Übungsleitern der Skiabteilung des SV Bonlanden sind Studierende der Fachrichtung Sonderpädagogik der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, eine Ärztin und ehrenamtliche Helfer des Vereins Anna im Betreuerteam aktiv. So ist dafür gesorgt, dass die kranken Kinder und ihre Geschwister sehr individuell rund um die Uhr versorgt sind. Diese Zusammensetzung hat sich in den letzten Jahren als ideal herausgestellt, da jeder seine Expertise einbringen kann.